Georgischer Kidneybohnen Eintopf - Red Lobio

Ich habe dieses Gericht kennengelernt, als ich zum ersten Mal in Moskau war. Es ist eigentlich ein georgisches Gericht, das an Festtagen gegessen wird. Da es schwierig war, vegetarisch in Russland zu essen, war ich hocherfreut, ein Bohnengericht ohne Fleisch auf der Speisekarte eines Cafés zu sehen und habe es sofort bestellt. Es hieß „Red Lobio“.

In der Regel brauchen Hülsenfrüchte viele starke Gewürze, weil Bohnen / Linsen / Erbsen selbst nicht viel Eigengeschmack haben.  Es gibt allerdings ein paar Ausnahmen und Red Lobio gehört auch dazu: Leicht gewürzt, aber trotzdem sehr lecker.

Ich habe meinen russischen Freund nach einem Familienrezept gefragt und er hat mir dieses zugeschickt. Ich war überrascht, dass es weder Zwiebel noch Knoblauch braucht – gut für diejenigen, die dieses Gemüse nicht mögen.  Außerdem habe ich das Grundrezept mit ein bisschen Korianderpulver ergänzt (es geht auch ohne). Die frischen Kräuter sind meiner Meinung nach nicht nötig, aber sehen nicht nur gut aus, sondern schmecken auch lecker.

 

Zutaten:

  • 1 Tasse getrocknete Kidneybohnen (oder 2 Dosen, ca. 450 g Abtropfgewicht)
  • 1 große Möhre
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • ¼ TL Kurkumapulver
  • ¼ TL Asafoetida (Hing) optional
  • 2 TL Ajvar
  • 1 TL Koriandersaatpulver
  • 1 TL Salz oder nach Geschmack
  • Frische Kräuter (Schnittlauch, Petersilie, Basilikum) nach Geschmack

 

Zubereitung

  • Die Bohnen über Nacht (oder zumindest 6 Stunden) einweichen, abgiessen und mit frischem Wasser kochen bis sie zart und innen cremig sind. Das geht entweder in einem Schnellkochtopf (25 Minuten auf höchstem Druck) oder normal auf dem Herd (kann dann bis zu 2 Stunden dauern). Das Kochwasser nicht wegschütten!
  • Die Möhre waschen, schälen und grob reiben.
  • Das Öl in einem Topf erhitzen und die Möhren 10 Minuten anschwitzen. Die Bohnen mit Tomatenmark, Kurkuma und Asafoetida zugeben und weitere 30 Minuten köcheln lassen.
  • Zum Schluss das Ajvar, Salz, Pfeffer und frische Kräuter reinrühren und weitere 5 Minuten kochen.

Dir fehlt die Zeit zum Kochen?

Bestelle dir einzigartige Daals aus Linsen, Kichererbsen, Mungbohnen oder Kidneybohnen.

100% Bio, vegan und eiweißreich.

Deine Bean Bros!