Rote Linsen Curry aus Sri Lanka mit Pandanus von Wimela

In den 80er Jahren war Michael Beck (Becks Cocoa) in Sri Lanka mit dem Rucksack unterwegs, als er eine glückliche Begegnung hatte und sein erstes Daal gegessen hat. Er hat damals die Köchin sehr genau beobachtet bei der Zubereitung dieses Daals. In diesem Rezept teilt Michi mit uns, wie man authentisches Daal aus Sri Lanka kocht.

Was an diesem Daal Rezept besonders ist und was sein einzigartiges Aroma ausmacht, sind die Pandanusblätter. Sie sind nicht weit verbreitet, aber in bestimmten asiatischen Lebensmittelmärkten kann man sie finden.

 

Zubereitung: 30 Min.
Kochzeit: 30 Min.

Zutaten

  • 300 g Daal (rote Linsen, gespalten)
  • ½ Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 Prise Salz
  • 70 g Kokosmilchpulver (150g Kokosmilch)
  • 2-3 rote Chilischoten (Thaichili oder Peperoncino)
  • 1,5 EL braune Senfsaat
  • 1 EL neutrales Öl oder Ghee
  • 2 Pandanusblätter (4 Stück à 10cm Länge)
  • 30 Curryblätter, frisch
  • 1,1 L Wasser (bei Verwendung von Kokosmilch 1l)

 

Zubereitung

  • Zwiebel fein hacken. Knoblauch sehr fein hacken.Kreuzkümmel in einer heißen Pfanne trocken anrösten, bis er duftet.
  • Kurkuma dazugeben und kurz mitrösten. In Mörser geben und alles fein vermahlen.
  • Senfsaat in Pfanne anrösten, bis sie poppt. Zur Seite stellen.
  • Zwiebel in Öl glasig schwitzen. Linsen dazugeben, mit ¾ Menge Wasser aufgießen und leise köcheln lassen.  Kokosmilch einrühren.  Kreuzkümmel, Kurkuma, Senfsaat, Salz dazugeben. Den Pandanus in 10 cm langen Streifen dazugeben.
  • Derweil die Curryblätter in trockene Pfanne geben und rösten, bis sie trocken sind und rascheln.
  • Daal weiterköcheln, bis das Wasser fast aufgebraucht ist, dann die Curryblätter dazugeben, mit dem restlichen Wasser aufgießen und 5 Minuten weiterköcheln.  Die Linsen sollten fast keinen Biss mehr haben.
  • Dazu passt Reis oder auch Weißbrot.

Dir fehlt die Zeit zum Kochen?

Bestelle dir einzigartige Daals aus Linsen, Kichererbsen, Mungbohnen oder Kidneybohnen.

100% Bio, vegan und eiweißreich.

Deine Bean Bros!